Höhere Verfügbarkeit bei geringeren Kosten

Die Digital Medics GmbH sorgt mit neuem Server für gleichmäßigen Workflow, eine bessere Verfügbarkeit und reduziert dabei Betriebs- und Energiekosten sowie Stellplatz.

Die Herausforderung

Als Entwickler und Hersteller für Befundsysteme im medizinisch-radiologischen Bereich, der das Lösungsmonitoring selbst übernimmt, hat Digital Medics mit unterschiedlichen Systemvoraussetzungen zu kämpfen. Kompatibilität und konstanten Workflow bei separaten Bildarchiv-, Kommunikations- (PACS) und CAD-Systemen in unterschiedlichen Krankenhäusern zu gewährleisten, stellte eine enorme Herausforderung dar. Daher war es nötig, die Infrastruktur anzupassen und sie zugleich einfacher verwaltbar und energiefreundlicher zu gestalten.

Die Lösung

Um die Performance zu erhöhen und somit leichtgängige Workflows zu realisieren, entschied sich Digital Medics für einen IBM BladeCenter HS22 Server. Auf diesem läuft das bestehende Linux-Betriebssystem. Zudem wurde eine VivoLab-Lösung auf dem Server implementiert, um die bestehenden PACS- und CAD-Systeme zu integrieren.

Die Vorteile

Mit der neuen Lösung sind sowohl Betriebs- als auch Energiekosten gesunken. Gleichzeitig konnte der Stellplatz reduziert werden. Über die IBM BladeCenter Technologie kann das Unternehmen nun schneller auf die radiologischen Bilder zugreifen. Für die Krankenhäuser haben sich damit die Prozesse beschleunigt. Die Lösung ist einfach erweiterbar, sodass auch künftig darauf gebaut werden kann.

Weitere Informationen zur Referenz

Der Anwender

Digital Medics GmbH
www.digitalmedics.de

Digital Medics entwickelt und vertreibt digitale Befundsysteme für die diagnostische Radiologie. Die implementierten Lösungen überwacht und unterhält das Unternehmen selbst.

Der Partner

stepIT.net GmbH
www.stepit.net

Um mehr über Smarter Computing von IBM zu erfahren, und darüber, wie wir Ihnen bei der Integration, Automatisierung, Sicherung und Umstrukturierung Ihrer IT-Landschaft helfen können, wenden Sie sich an Ihren IBM Vertriebsbeauftragten oder IBM Business Partner, oder besuchen Sie die Website: ibm.com/smartercomputing