System z Referenzen

Mit zukunftsweisender IT Bürgerbelange besser bearbeiten

Kosteneffektiv, skalierbar, umweltfreundlich, hochzuverlässig und schnell: Dataport nutzt IBM System z, um seinen Kunden einen noch besseren Service zu bieten.

Die Herausforderung

Dataport arbeitet kontinuierlich daran, IT-Dienstleistungen für die Verwaltung auf hohem Niveau zu erbringen. Das Unternehmen mit Wirkungsraum in Norddeutschland setzt dabei unter anderem auf eine neue Infrastruktur, basierend auf IBM System z – ökonomisch, ökologisch und leistungsstark.

Die Lösung

Mit einer auf IBM System z basierenden IBM Parallel Sysplex Umgebung implementiert Dataport eine performancestarke und umweltfreundliche Plattform. Sie umfasst einen IBM zEnterprise 196 Server, der das IBM z/OS Betriebssystem betreibt, sowie einen IBM System zEnterprise Anwendungsserver für z/OS, IBM DB2, Tivoli Software sowie WebSphere. Dieser wiederum nutzt einen IBM System z Intergrated Information Prozessor (zIIP), der die Rechenkapazität befördert. Überdies gewährleisten zwei Application Assist Prozessoren (zAAP) kosteneffektives Arbeiten.

Die Vorteile

Dr. Christine Zoppke-Donaldson, Bereichsleiterin Architekturen und IT-Servicemanagement, Dataport: „Neben geringer Stellfläche und geringem Energiebedarf erfüllt System z unsere Anforderungen an Verfügbarkeit, aber vor allem auch an die Sicherheit – das ist für uns von zentraler Bedeutung.“ Die leistungsstarken Server tragen dazu bei, die Servicequalität weiter zu steigern, damit Kunden wie Ämter und Behörden die Bürgeranliegen zügiger bearbeiten können.

Weitere Informationen zur Referenz

Der Anwender

Dataport
www.dataport.de

Dataport ist IT-Dienstleister für die Kommunikations- und Informationstechnik der öffentlichen Verwaltung.

Der Partner

IBM
ibm.com/de

Wenden Sie sich an den zuständigen IBM Vertriebsbeauftragten oder IBM Business Partner, oder besuchen Sie uns unter: ibm.com/systems/z/hardware/zenterprise/zbx.html